Our Blog

Schon vor längerer Zeit wurde ich danach gefragt Badezimmermöbel für den Zuschnitt mittels Schneidplotter zu entwerfen. Lange hat es gedauert, weil es letztendlich doch etwas knifflig war, bis alles gut gepasst hat. Aber nun habe ich es geschafft ein entsprechendes Schneidplotterset in meinen Shop aufzunehmen.Diese Möbel sind z.B. für ein (kleines) Puppenhaus geeignet – aber sie passen auch exakt in eine Explosionsbox mit 4″ Seitenkantenlänge hinein. Dabei muss die Badeewanne in ein Eck gesetzt und links und rechts davon dann jeweils Duschkabine und Waschbecken positioniert werden.

Das Waschbecken gibt es in 2 verschiedenen Varianten entweder mit oder ohne UnterschrankDie Duschkabine habe ich im ersten Zusammenbau mit Transparentpapier gestaltet – mich aber dann entschieden, sie noch ein zweites Mal zu machen. Beim 2. Versuch habe ich dann auf komplett transparente Folie zurückgegriffen, denn nur so kommen die Armaturen und die Duschwanne gut zur Geltung. Das Transparentpapier war dafür einfach nicht durchsichtig genug.
Im Shop kannst du dir übrigens alle 3 Fotostrecken für das Zusammenkleben von Dusche, Badewanne und Waschbecken anschauen. Damit kannst du schritteweise nachvollziehen, wie das Ganze entsteht.

Nach einer längeren Pause gibt es wieder einen CuttingMachine BlogHop. Das heutige Thema lautet Valentinstag und alle Teilnehmer/innen verwenden die Datei Päckchen mit Diagonalöffnung aus meinem Online-Shop zur Herstellung ihrer Projekte.

Zur Verschönerung meines Beitrages habe ich mein neuestes Designpapier „Valentinstag“ verwendet (du findest es hier in meinem Shop). Außerdem habe ich eine zusätzliche Datei mit verschiedenen Herzen und einer – naja – ich nenne es einfach „Herzantenne“ gemacht. Diese Datei mit diesen Herzmotiven ist im Übrigen wiederum ein Gratis-Download in meinem Shop. Du kannst die Herzen natürlich in Verbindung mit anderen Verpackungen (oder auch Karten) verwenden. Die „Antenne“ und der „Stöpsel“ passen jedoch nur zu meinem Päckchen mit der Diagonalöffnung. Wobei – die Antenne kann man natürlich auch einfach so aufstellen (ganz ohne Verwendung eines Päckchens).

 

Aber nun möchte ich dich nicht länger auf die Folter spannen und dir mein fertiges Werk zeigen. Als erstes das Päckchen sozusagen in Verbindung mit der Herzantenne:

Und hier die Variante mit dem Stöpsel:

Noch ein paar Detailfotos und außerdem eine Darstellung, wie das Ganze aussieht, wenn man die Einzelteile (Bodenhalterung, Außenhülle, Päckchen)  auseinander nimmt:

Nun bin ich schon sehr neugierig, was uns Bernd in seinem heutigen Beitrag zum Valentinstag zeigt!

Zu guter Letzt noch die Übersicht aller teilnehmenden Blogs:

  1. Brigitte Baier-Moser
  2. Bernd Hellmund
  3. Sabine Steinkress
  4. Elvira Hörtner
  5. Sonja Fischer
  6. Elfi Reisinger

Wenn auch du dich unserem CuttingMachine Designteam zum gelegentlichen BlogHoppen anschließen möchtest, dann würde es mich freuen, wenn du dich hier anmeldest!

Diese Modeboutique Explosionsbox wurde für zwei Anlässe verschenkt. Einerseits zum Antritt des Ruhestandes und andererseits zum Geburtstag. Die beschenkte Dame war Verkäuferin in einer Modeboutique, deshalb war ein dazu passendes Motiv gewünscht.

Als erstes möchte ich dir die Außenansicht dieser Box zeigen:Im Zentrum dieser Explosionsbox befindet sich eine Modeboutique bestehend aus Regalen und eines Kleiderständers samt KleidernDie Boutiqueeinrichtung ist selbstverständlich wiederum ab sofort in meinem Shop als neue Schneidplotterdatei erhältlich.

Die Größe der einzelnen Elemente (Regal, Kleiderständer) passt ideal für eine 4x4x4″ Explosionsbox und die Stöckelschuhe können z.B. für seitliche Plaketten verwendet werden.

Zum Befüllen der Regale habe ich einfach einige verschieden farbige Papierstreifen geschnitten, diese zusammengefaltet und auf die einzelnen Regalböden geklebt.

Zum Abschluß noch zwei Detailfotos:

Bis zum Valentinstag ist nicht mehr viel Zeit. Wenn du für diesen Anlass noch einige Geschenke aufhübschen/verpacken möchtest und noch kein Material oder keine Idee hast, dann kommt möglicherweise mein neuestes Digitalpapier Valentinstag gerade recht.

Die verschiedenen Herz- und Blumenmotive habe ich auf meinem iPad handgezeichnet und daraus 6 unterschiedliche gemusterte Digitalpapiere zum selbst ausdrucken kreiert.

Zusätzlich zu den Hauptmotiven sind noch drei neutrale Hintergrundpapiere in diesem Download enthalten. Diese sind ideal, wenn man beidseitig bedrucktes Papier (z.B. für Kuverts) verwenden möchte.

Diese Explosionsbox war mit einem Päckchen zum Verstauen eines Geldgeschenkes gewünscht. Deshalb habe ich eine neue Schneidplotterdatei – und zwar ein Päckchen mit diagonaler Öffnung erstellt.
Zunächst möchte ich dir die Außenansicht dieser Box zeigen – die Kantenschoner sind ebenfalls mittels Schneidplotter entstanden – aber noch nicht im Shop erhältlich, weil ich bei dieser Datei noch einige weitere Zierelemente hinzufügen möchte.Und nun zur Ansicht dieser Explosionsbox im Inneren:

Das Päckchen kann man auch aus der Bodenhalterung herausnehmen. Ein Mini-Magnet sorgt dafür, dass es hält, sobald man das Päckchen in die Bodenhalterung steckt.

Die diagonale Öffnung an der Päckchenoberseite lässt sich komplett aufmachen, sodass man gut an den Inhalt ran kommt.Für das Päckchen gibt es außerdem noch eine 2. Bodenhalterung – auch diese ist bei der Schneidplotterdatei mit enthalten.

Endlich habe ich es geschafft alle meine Weihnachtsaufträge abzuarbeiten – d.h. genau genommen hat heute Vormittag das letzte Explosionsboxen-Päckchen meine Weihnachtswerkstatt verlassen.
Nichts desto trotz steht nun noch einiges auf meiner privaten ToDo-Liste, damit ich auch meine eigenen Weihnachtsgeschenke rechtzeitig fertig bekomme.
Unter anderem verschenke ich heuer einige selbstgemachte Lebkuchenhäuschen. Diese hier habe ich bereits am Wochenende gebacken und verziert – und soeben habe ich sie eingepackt.Das erste Häuschen wurde bereits überreicht, der Empfänger hat sich sehr darüber gefreut.

Bei den Explosionsboxen-Aufträgen, die ich derzeit bearbeite, sind natürlich auch etliche Weihnachtsbestellungen dabei. Hauptsächlich werden bei mir auch für Weihnachten Symbolgeschenke (z.B. für Reise oder Sport) bestellt.
Bei der nachfolgenden Box handelt es sich um eine Weihnachtsvariante meiner Explosionsbox „Dinner für 2“ (bestellbar in meinem Shop).

Damit das Ganze auch schön weihnachtlich ausfällt, habe ich bei dieser Bestellung den Deckel im Weihnachtsdesign gestaltetZum Vergleich – so sieht die Geburtstagsvariante aus:Das Innenleben der Box blieb identisch – es sieht also genau so aus wie bei der GeburtstagsversionWenn auch du noch eine Explosionsbox für Weihnachten benötigst, dann kannst du gerne eine Bestellung in meinem Shop vornehmen und als Anlass einfach „Weihnachten“ angeben, damit ich weiß, dass ich – so wie hier – den Deckel im Weihnachtsdesign gestalten soll.
Besonders wichtig ist, dass Weihnachtsbestellungen noch rechtzeitig bei mir eingehen. Am besten ist es, wenn du deine Bestellung noch bis spätestens Ende November in meinem Shop durchführst, damit du es auch noch zuverlässig bis Weihnachten bei dir vor Ort hast.

Bestimmt hast auch du schon mit der Vorbereitung deiner Weihnachtsgeschenke begonnen!

Bei meinen Weihnachtsgeschenken ist dieses mal auch etwas – für meinen Begriff – sehr Lustiges dabei. Und zwar verschenke ich heuer zwei sogenannte „Otomatones“.
Vielleicht hast du noch nie etwas davon gehört – deshalb möchte ich nachfolgend kurz beschreiben, worum es sich dabei handelt. Ein Otomatone ist ein  batteriebetriebenes Musikinstrument in Form einer großen Musiknote. Entlang des Stieles (bzw. Notenhalses) legt man per Fingerdruck die Tonhöhe fest und mit der zweiten Hand drückt man den Notenkopf (bzw. den Mund) auseinander, dadurch entsteht dann der entsprechende Ton.
Es gibt einige lustige Otomatone-Videos auf YouTube – wenn du dir eines ansiehst, dann kannst du dir bestimmt besser vorstellen, wie ein Otomatone funktioniert:

So weit so gut – natürlich benötigen diese Geschenke auch eine Verpackung. Aufgrund der Größe durfte die Verpackung dieses Mal auf keinen Fall zu klein ausfallen, deshalb habe ich mich entschieden, eine diagonale Faltbox mit einer Breite von 30,5 cm herzustellen.Und weil ich auch dir ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk machen möchte, habe ich eine Bastelanleitung und ein digitales Designpapier (u.a. mit lustigen Rentieren und Geschenken) erstellt. Beide Downloads gibt es gratis in meinem Shop und stehen für deine weitere Verwendung zur Verfügung!Ich hoffe, du freust dich über deine downloadbaren Weihnachtsgeschenke und ich wünsche dir gutes Gelingen beim Verwenden meiner Dateien!

Abschließend noch ein letztes Fotos meiner verpackten Otomatones:

Ergänzend zu meiner kürzlich gestalteten Schneideplotterdatei für Baby Bettchen habe ich nun weitere Baby Motive für die Gestaltung der Seitenwände einer Baby Explosionsbox ausgearbeitet.

Mit Hilfe dieser beiden Dateien habe ich nun neue Baby Explosionsboxen umgesetzt. Sowohl die Boxen als auch die Plotter- und Druckdateien sind ab sofort in meinem Shop erhältlich.

Zunächst möchte ich dir die Außenansicht dieser neuen Baby Explosionsboxen zeigen:Und nun komme ich zur Ansicht im inneren dieser Boxen:Mit der neuen Gestaltung der Seitenwände ist alles toll aufeinander abgestimmt. Je nachdem, ob eine solche Box für Mädchen oder Bub verschenkt wird, kann die Farbe rosa oder hellblau im Shop ausgewählt werden.Die kleinen Plaketten auf den Seitenlaschen sind noch mit winzigen Häschen verschönert worden.

Eine Einladung zum Frühstück oder zum Essen ist ein tolles Geschenk, das man mittels einer Explosionsbox mit gedecktem Tisch wundervoll überreichen kann.

Die beiden nachfolgenden Explosionsboxen musste ich genau für diesen Zweck herstellen und zwar zum einen eine Frühstücksbox zum Hochzeitstag:Und des weiteren eine Geschenkbox zum Geburtstag:Beim Großteil meiner Boxen verwende ich Papier von Stampin’Up!, weil dieses Papiersortiment meines Erachtens einfach die schönsten Farbtöne umfasst.
Bei der Frühstücksbox habe ich hauptsächlich die Farben flieder/heideblüte/amethyst eingesetzt. Und bei der Geburtstagsbox stehen die Farben pfauenblau/calypso/savanne im Vordergrund.

Die Tische und Sessel sind natürlich wiederum mit meiner Silhouette Cameo entstanden. Die Schneidedatei Sessel-/Tischgarnituren wird regelmäßig für solche Zwecke von mir verwendet. Diese Datei hat übrigens kürzlich Zuwachs bekommen, denn im Lieferumfang ist nun auch eine zweite Sessel-/Tischgarnitur – und zwar habe ich das zweite Sessel-/Tisch-Set im Hochzeitsdesign gestaltet. Somit sind mit dieser Schneidedatei nun auch ganz tolle Hochzeitsboxen machbar.