Category: Bastelanleitung

Bestimmt hast auch du schon mit der Vorbereitung deiner Weihnachtsgeschenke begonnen!

Bei meinen Weihnachtsgeschenken ist dieses mal auch etwas – für meinen Begriff – sehr Lustiges dabei. Und zwar verschenke ich heuer zwei sogenannte „Otomatones“.
Vielleicht hast du noch nie etwas davon gehört – deshalb möchte ich nachfolgend kurz beschreiben, worum es sich dabei handelt. Ein Otomatone ist ein  batteriebetriebenes Musikinstrument in Form einer großen Musiknote. Entlang des Stieles (bzw. Notenhalses) legt man per Fingerdruck die Tonhöhe fest und mit der zweiten Hand drückt man den Notenkopf (bzw. den Mund) auseinander, dadurch entsteht dann der entsprechende Ton.
Es gibt einige lustige Otomatone-Videos auf YouTube – wenn du dir eines ansiehst, dann kannst du dir bestimmt besser vorstellen, wie ein Otomatone funktioniert:

So weit so gut – natürlich benötigen diese Geschenke auch eine Verpackung. Aufgrund der Größe durfte die Verpackung dieses Mal auf keinen Fall zu klein ausfallen, deshalb habe ich mich entschieden, eine diagonale Faltbox mit einer Breite von 30,5 cm herzustellen.Und weil ich auch dir ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk machen möchte, habe ich eine Bastelanleitung und ein digitales Designpapier (u.a. mit lustigen Rentieren und Geschenken) erstellt. Beide Downloads gibt es gratis in meinem Shop und stehen für deine weitere Verwendung zur Verfügung!Ich hoffe, du freust dich über deine downloadbaren Weihnachtsgeschenke und ich wünsche dir gutes Gelingen beim Verwenden meiner Dateien!

Abschließend noch ein letztes Fotos meiner verpackten Otomatones:

Mittlerweile habe ich nun wie versprochen eine Explosionsbox für das Riesenrad ausgearbeitet. Damit du diese Box nachbasteln kannst, gibt es die Bastelanleitung mit den Abmessungen als Gratis-Download (ausdruckbares .pdf) in meinem Shop:Die fertige Box sieht folgendermaßen aus und man kann sie, wenn man sie nicht selbst herstellen möchte, auch fix-und-fertig hier in meinem Online-Shop bestellen.Diese Box passt sehr gut als Reisegeschenkbox für eine Reise nach Wien. Zusätzlich habe ich eine weitere Schneidplotterdatei ausgearbeitet, nämlich ein Schloss, das gut auf eine der Seitenwände passt.

Im heutigen Blogbeitrag geht es wieder einmal um Musik. Und zwar habe ich meine Schneidplotterdatei für die Gitarre sozusagen shoptaugllich aufbereitet, ein entsprechendes Bastelvideo plus Fotostrecke für die Herstellung produziert.

Du findest den Download für die Gitarre übrigens hier in unserem Online-Shop.

 Weiterlesen …

Nur mehr ein paar Tage noch bis Ostern! Für richtig zeitaufwändiges Basteln ist es meines Erachtens schon zu spät, deshalb gibt es in meinem heutigen Blogbeitrag Last-Minute-Osterkarten, die wirklich ruck-zuck fertig sind. Voraussetzung für die Herstellung: Man braucht einen Schneidplotter (Silhouette Cameo) für den Kartenzuschnitt.

Die dazugehörigen Schneiddateien gibt es auch dieses Mal in unserem Online Shop und zwar gleich zusammen mit den entsprechenden Druckdateien für die bunten Eier und die Text-Etiketten. Nebenbei angemerkt, Eier und Etiketten-Text habe ich zunächst mit Aquarellfarben erstellt und danach digitalisiert. Im Anschluß habe ich sie entsprechend nachbearbeitet (damit die Textetiketten in vielen verschiedenen Farben ausgedruckt werden können).

 Weiterlesen …

Ich habe eine Karte mit Meeresmotiven für den Schneidplotter Silhouette Cameo gestaltet und dachte ich mir, dass ich dir das Zusammenkleben dieser Karte nachfolgend mittels Video zeigen möchte:

Du findest die Schneidplotterdateien für diese Karte hier in unserem Online-Shop. Diese Karte harmoniert übrigens super mit dem Meerjungfrau-Motiv des Stempelsets „Zauberhafter Tag“ von Stampin’Up!

 Weiterlesen …

In diesem Beitrag weiter unten findest du eine Bastelanleitung für eine Faltkarte mit den entsprechenden Abmessungen.
Solche Karten habe ich passend zu meinen Ritterburg-Explosionsboxen – siehe hier und hier – hergestellt. Auch bei diesen Faltkarten kam das Produktpaket „Zauberhafter Tag“ von Stampin’Up! zum Einsatz.

Faltkarten – geschlossener Zustand:

Nachfolgend zeige ich dir ein Foto, wie die Karten im zusammengefalteten Zustand aussehen:Faltkarten mit Märchenmotiven "Zauberhafter Tag" von Stampin'Up! Weiterlesen …

Als Claudia von Stempelherz einen Team-Blog-Hop zum Thema „Weihnachtsgrüße aus der Box“ ausgeschrieben hat, dachte ich sofort – passt, da bin ich auf alle Fälle dabei!Und wie könnte es auch anders sein, ich beteilige mich an dem BlogHop mit einem Explosionsboxen-Beitrag.
Den Deckel der Box habe ich mit einem Motiv aus dem Stempelset „Seasonal Chums“ verziert, das zuckersüße Baby-Rentier passt einfach perfektFür das Innere der Box  habe ich einen Weihnachtsschlitten hergestellt, das Thinlits-Set „Weihnachtsschlitten“ von Stampin’Up! hat mir dabei wertvolle Dienste erwiesen Weiterlesen …

Weihnachten kommt in riesigen Schritten näher, deshalb sind momentan Ideen für Weihnachtsgeschenke und Weihnachtsverpackungen überaus gefragt. Da es bei der aktuellen Team-Stempelwiese-Blogparade ebenfalls um das Thema Weihnachtsverpackung geht, habe ich mich kurzerhand entschlossen, dabei wieder mitzumachen.
Manchmal möchte man ein Geschenk bestehend aus ein paar Kleinigkeiten zusammenstellen und genau für diesen Fall habe ich eine Box mit neun kleinen Fächern für den Silhouette-Schneidplotter entworfen. Das Tolle daran – diese Box kann man wunderbar mit Stampin’Up!-Produkten aufpeppen, sodass sie zu einem echten Hingucker wird. In diesem Beitrag habe ich sie mit einem Weihnachtsbaum, hergestellt mit den Stanzformen „Weihnachtsschmuck“ (Art.-Nr.: 144680 bzw. als Set mit den Stempeln Art.-Nr. 146059) verschönert. Die Farben glutrot, meeresgrün und currygelb sind dabei ein perfektes Farbtrio, das diese Box wunderbar zur Geltung bringt.
 Weiterlesen …

Eine Geburtstagsexplosionsbox für eine Künstlerin wurde bei mir bestellt, dabei war gewünscht, dass die Box und der Inhalt bunt und farbenfroh sein sollen. Deshalb habe ich zunächst einen bunten Hintergrund gezeichnet und mit Stempelfarben+Aquapainter ausgemalt. Das Malergebnis habe ich danach eingescannt und eine entsprechende Druckdatei für Stocktorte und Seitenteile generiert (die downloadbare Druckdatei plus Bastelanleitung für die Stocktorte findest du hier in unserem Shop).
Da es für die Herstellung von Papiertorten verschiedene Methoden gibt, möchte ich dir im nachfolgenden Video zeigen, wie dabei meine Herangehensweise ist:
Die fertige Explosionsbox sieht übrigens so aus: Weiterlesen …

Eine langjährige ganz liebe Freundin von mir hat in unserem T-Shirt-Shop für ihr Enkelkind diesen Prinzenbody bestellt. Also war es naheliegend, dass ich ihr als Draufgabe eine dazupassende Verpackung hergestellt habe. Es handelt sich dabei um eine große Diagonalbox und weiter unten findet ihr eine Fotostrecke inklusive Abmessungen, falls ihr diese Verpackung nachmachen möchtet. Gleich vorweg – als Grundpapier habe ich dieses Mal einen großen Karton von Gerstäcker verwendet, denn ich wollte die Box aus einem Stück Karton herstellen – leider war dies mit dem handelsüblichen Cardstock (30,5 x 30,5 cm) nicht möglich, da erforderliche Papiergröße für diese Box 38 x 32 cm beträgt.  Weiterlesen …