Tag: reise

Reise-Explosionsboxen werden immer wieder sehr gerne bei mir bestellt und deshalb habe ich in der Vergangenheit viele Boxen für die unterschiedlichsten Reiseziele hergestellt. Dieses Mal musste ich erstmals eine Explosionsbox passend für eine Reise nach London gestalten.
Für die Umsetzung dieser Box habe ich eine Schneidplotterdatei für Big Ben ausgearbeitet und des weiteren ein digitales Designpapier mit London-Motiven zum selbst ausdrucken.

Damit der Big Ben gut in die Box hinein passt ist die Größe dieser Box ist etwas höher als die Standardgröße ausgefallen. D.h. die Abmessungen der Box sind  4x4x5″ – d.h. 10,2 x 10,2 cm Grundfläche und eine Höhe von ca. 12,5 cm.

Den Deckel dieser Box habe ich mit dem Flaggenmotiv aus dem Designpapier gestaltet. Die Flagge ist in 2 Helligkeitsabstufungen im Designpapier enthalten. Dadurch ist es möglich mit der dunkleren Flaggen-Farbfläche eine schöne Hintergrundfläche für die Geburtstgszahl zu schaffen.So sieht die geöffnete Box aus:Eine Seitenwand enthält einen optisch an den Big Ben angelehnten Gebäudeteil. Dieses Schneide-Motiv ist übrigens in der Big Ben Schneidplotterdatei mit enthalten. Die Hintergrundfllächen sind wiederum Bestandteil des Designpapiers. Der Bus und die U-Bahn-Plakette „London“ sind ebenfalls Bestandteil des Designpapiers.Nachfolgend noch ein Foto des Big Ben:Falls du eine solche Box benötigst, aber keine Zeit oder Lust zum selber herstellen hast, dann kannst du gerne auch die fix-und-fertig gestaltete Explosionsbox hier im Shop bei mir bestellen.

Diese Geburtstags-Explosionsbox wurde als Symbolgeschenk für eine Reise zum Legoland in Kopenhagen bestellt. Eltern haben diese Box als Geburtstagsgeschenk an ihre beiden Kinder (deren Geburtstage zeitlich nahe beieinander liegen) verschenkt.

Zuerst möchte ich dir die Außenansicht dieser Box zeigen:Wie man auf dem Deckel erkennen kann, handelt es sich um einen 8- und um einen 10-jährigen Geburtstag.Damit ich im Zentrum der Box die Reise nach Legoland symbolisieren konnte, musste ich erneut meinen Schneidplotter anwerfen. Mir war schnell klar, dass ich sozusagen den Eingang zum Legoland symbolisieren wollte und somit ist ein symbolischer Bausteine-Spielzeugturm entstanden.Für diese Schneidplotterdatei habe ich die Print&Cut-Funktion vorgesehen – d.h. zuerst wird das Turm-Motiv mit den bunten Bausteinen mit einem Drucker ausgedruckt und danach wird das gedruckte Blatt mittels Schneidplotter zugeschnitten.
Es freut dich vielleicht, dass ich mich entschlossen habe, diese Schneidplotterdatei zu verschenken. Ich habe sie sowohl für Silhouette-Besitzer, als auch für Besitzer anderer Schneidplotter, welche .svg-Dateien verarbeiten können, aufbereitet. Allerdings setze ich dieses Mal voraus, dass gewisse Schneidplotter-Kenntnisse vorhanden sind. D.h. wenn du einen Silhouette-Plotter verwendest, dann solltest du die Print&Cut-Funktion bedienen können. Wenn du einen anderen Plotter besitzt, dann setze ich voraus, dass du in der Lage bist, Passermarken mit deinem Gerät verwenden zu können. Ansonsten wird dir nämlich der Zuschnitt nicht sehr schön gelingen, weil gedruckte Motive ohne Passermarken immer einige Millimeter daneben geschnitten werden, da der Plotter ja nicht wissen kann, wo sich die gedruckten Motive exakt auf deiner Schneidematte befinden.

Wenn du darin noch keine Erfahrungen hast, dann ist diese Datei für dich vielleicht eine Gelegenheit, sich mit diesen Funktionen näher zu beschäftigen. Jedenfalls findest du diesen Gratis-Download hier in meinem Shop und ich wünsche dir gutes Gelingen bei der Umssetzung!

Erwähnenswert ist außerdem, dass der Turm, – obwohl er relativ einfach aussieht – dennoch auch ein gewisses Geschick beim Zusammenkleben erfordert. Eine Pinzette als Hilfsmittel ist unerlässlich – am besten verschaffst du dir einen ersten Überblick auf der Fotostrecke im Shop, auf der einzelne Schritte beim Zusammenkleben gezeigt werden.Für eine der Seitenwände konnte ich dieses Mal endlich das (leider nicht mehr erhältliche) Stempel- und Stanzenset „Hochgefühle“ von Stampin’Up! anwenden. Die Achterbahn, die ich damit hergestellt habe, passt einfach ideal zum Thema Legoland!Die gegenüberliegende Seitenwand bekam von mir wiederum eine Häuserreihe verpasst:Ach ja, als abschließende Info möchte ich dir noch mitteilen, dass diese Box eine Grundfläche von 5×5″ und eine Höhe von 4″ hat.

Damit ich die nachfolgende Reise-Explosionsbox nach Abu Dhabi umsetzen konnte, musste ich im Vorfeld wiederum einiges für meine Silhouette Cameo ausarbeiten.
Zuerst möchte ich dir aber die Außenansicht dieser Box zeigen:Wie man sehen kann, wurde diese Geschenkbox (natürlich inklusive der zugrunde liegenden Reise) zu einem 14. Geburtstag verschenkt. Ein wirklich tolles Geschenk!
Wenn man diese Box öffnet, so fällt einem sofort das sich im  Zentrum befindliche orientalische Hotel samt Pool ins Auge.Dieses Hotel samt den kleinen Details am Vorplatz (Pool, Palmen, Liegen…) ist ab sofort auch als Schneidplotterdatei in meinem Shop erhältlich. Bis zum 14.8. gibt es diese Datei zu einem etwas günstigeren Einführungspreis, danach gilt der Normalpreis von EUR 3,80.Weiters musste ich mir auch passende Motive für die Seitenwände ausdenken und umsetzen. Entstanden ist dabei ein weiteres Schneidplotter-Dateien-Set. Auf der einen Seite befindet sich somit eine Wüstenlandschaft inkl. Kamele und auf der gegenüberliegenden Seite eine Moschee.Damit das Geburtstagskind gleich weiß, wohin die Reise gehen wird, habe ich die Seitenlasche, die sich hinter dem Hotel befindet, noch mit einer Plakette mit der Aufschrift „Abu Dhabi“ versehen.Zu guter Letzt noch ein Foto der Gesamtansicht:

Diese Geschenkbox mit Berggorillas dient als Symbolgeschenk für einen Geldbeitrag zu einer Reise nach Afrika, genau genommen nach Uganda. Die beiden Gorillas habe ich mit meiner Schneidplotter-Software entworfen und die Plotterdatei mit diesen Tieren samt Pflanzen ist in meinem Shop erhältlich. Bei der Herstellung dieser Box habe ich viele Brauntöne verwendet, denn ich finde, dass diese sehr gut zum Motiv Afrika passen. Die Seitenwände habe ich ebenfalls in afrikanischem Look gestaltet. Auch hierfür gibt es eine entsprechende Plotterdatei in meinem Shop (downloadbar als .studio3 und .svg).Die Bananen auf den Plaketten der beiden Einsteckfächer sind ein weiteres gestalterisches i-Tüpfelchen.Die rückwärtige Ansicht der beiden Gorillas finde ich ziemlich lustig, denn es ist unübersehbar, dass Berggorillas einen recht ausgeprägten Hintern haben. Natürlich habe ich dieses besondere Merkmal auch bei meinen Papier-Gorillas betont 🙂

Nach einer kleinen Pause gibt es heute einen weiteren CuttingMachine-BlogHop. Da die Urlaubszeit vor der Tür steht, lautet unser heutiges BlogHop-Thema Urlaub und Reise.

Alle BlogHop-Teilnehmer/innern durften sich eine Datei aus der Schneidplotter-Kategorie „Urlaub und Reise“ in meinem Shop aussuchen. Für meinen eigenen Beitrag habe ich etwas neues entworfen und zwar eine venezianische Gondel, d.h. mein heutiges Projekt ist eine Reise-Explosionsbox als Symbolgeschenk für eine Reise nach Venedig.
Die Plotterdatei für die venezianische Gondel findest du hier in meinem Shop.

Und nun einige Fotos meines Projektes:Farblich habe ich in erster Linie die Farbtöne aquamarin, jade und babyblau verwendet.
Die Gondel ist natürlich klassisch in schwarz gehalten mit einigen Details in Gold.Für die Verzierung zweier Seitenwände habe ich Häuserreihen gestempelt.Eine weitere Seitenwand habe ich mit einer geplotteten Rialtobrücke bestückt.

Und nun bin ich schon ausgesprochen neugierig auf den nächsten Beitrag von Bernd Hellmund!

Zu guter Letzt noch die Übersicht aller teilnehmenden Blogs:

  1. Brigitte Baier-Moser – hier befindest du dich gerade
  2. Bernd Hellmund
  3. Sabine Steinkress
  4. Sonja Fischer

Wenn auch du dich unserem CuttingMachine Designteam zum gelegentlichen BlogHoppen anschließen möchtest, dann würde es mich freuen, wenn du dich hier anmeldest!

Diese Hochzeits-Explosionsbox wurde als Verpackung für einen Geldzuschuss zu einer Hochzeitsreise verwendet. Da die Hochzeitsreise zu einer griechischen Insel geplant ist, befindet sich im Zentrum der Box eine Insel mit Palme und Liegestühlen.So sieht die Box vor dem Öffnen aus:Die Insel, Palme und Liegestühle habe ich mit dieser Schneidplotterdatei aus meinem Shop zugeschnitten.

Bereits vor vier Jahren, d.h. noch einige Zeit bevor ich Schneidplotterdateien in meinem Shop angeboten habe, habe ich diese Explosionsbox mit einem Schiff gestaltet (hier klicken).
Nun wurde ich vor kurzem gefragt, ob ich die Schneidplotterdatei für das Schiff auch in meinem Shop zur Verfügung stellen könne. Das ist natürlich gerne möglich, allerdings war es wichtig für mich, die Schneidplotterdatei neu zu überarbeiten, damit alles perfekt passt. Natürlich habe ich auch eine Fotostrecke bezüglich des Zusammenbaues ausgearbeitet, damit man gut nachvollziehen kann, wie das Schiff entsteht.
Farblich habe ich zunächst ein Schiff in weiß-blau hergestellt und danach ein zweites in weiß-rot.Die Schneidplotterdatei für den Zuschnitt eines solchen Schiffes findest du hier in meinem Shop und es würde mich freuen, wenn diese Datei in einem oder mehreren deiner Bastelprojekte Verwendung finden!

Mittlerweile habe ich nun wie versprochen eine Explosionsbox für das Riesenrad ausgearbeitet. Damit du diese Box nachbasteln kannst, gibt es die Bastelanleitung mit den Abmessungen als Gratis-Download (ausdruckbares .pdf) in meinem Shop:Die fertige Box sieht folgendermaßen aus und man kann sie, wenn man sie nicht selbst herstellen möchte, auch fix-und-fertig hier in meinem Online-Shop bestellen.Diese Box passt sehr gut als Reisegeschenkbox für eine Reise nach Wien. Zusätzlich habe ich eine weitere Schneidplotterdatei ausgearbeitet, nämlich ein Schloss, das gut auf eine der Seitenwände passt.

Vor kurzem habe ich eine Hotel-Explosionsbox für eine Kundin hergestellt, bei dieser Box war das Reiseziel ein Hotel im Schwarzwald. Nun war erneut eine Hotel-Explosionsbox gewünscht, allerdings geht die Reise dieses Mal in den Bayrischen Wald. Auch diese Box war für ein Ehepaar, das gemeinsam Geburtstag feiert, gewünscht. Deshalb sind am Deckel zwei Geburtstagszahlen angebracht:Für die seitlichen Plaketten habe ich ein Stück digitales Designpapier mit bayrischem Blau-Weiß-Muster ausgedruckt. Daraus habe ich anschließend zwei Wappen ausgestanzt. Zur weiteren Ergänzung habe ich dann die Schneidplotterdateien Dirndl und Lederhose etwas vereinfacht und stark verkleinert, sodass ein Dirndl und eine Lederhose auf jeweils ein Wappen passen. Das Hotel ist natürlich ebenfalls mit einer meiner Schneidplotterdateien entstanden.Auch der Wegweiser links neben dem Hotel wurde geplottet und anschließend mit einigen passenden Schlagworten versehen.Wenn du eine solche Hotel-Box fix-und-fertig bei mir bestellen möchtest, dann findest du den Bestell-Link hier in meinem Shop.

Diese Explosionsbox habe ich für eine Kundin entworfen, die eine Geschenkbox passend für eine Malediven-Reise benötigt hat.Damit ich diese Box in dieser Ausführung herstellen konnte, musste ich zunächst 3 Schneidplotterdateien ausarbeiten. Alle 3 Dateien ab sofort in unserem Shop erhältlich – und eine davon (nämlich die Wasserfläche) ist ein Gratisdownload! 🙂

Die Inselhütte ist mit der neuen Schneidplotterdatei Pavillon entstanden. Jedoch musste ich den Pavillon zunächst noch mit einem Strohdach aufgepeppen. Dazu habe ich mit einer Fransenschere (bzw. Schnittlauchschere), strohfarbenes Papier fransig geschnitten. Anschließend habe ich die Fransenteile auf das Dach des Pavillons aufgeklebt:

Boden und Seitenflächen dieser Explosionsbox werden von einer Wasserfläche (=Gratisdownload) gebildet, die ich ebenfalls mittels Schneidplotter hergestellt habe. Dabei ist erwähnenswert, dass diese Box eine Grundfläche von 5×5 Zoll (ca. 12,7×12,7 cm) und eine Höhe von 4 Zoll hat (Also Seitenwände im Format 12,7 x 10,2 cm). Die Explosionsbox sieht mit Wasserfläche (im noch ungeschmückten Zustand) wie folgt aus:

Die dritte verwendete Schneidplotterdatei ist sozusagen eine einsame Insel mit Palme plus Liege und Liegestuhl. Zu beachten ist, dass ich die Palme für Verwendung in dieser Explosionsbox um ca. 2 cm eingekürzt habe (d.h. händisch kürzer gemacht, die Schneidplotterdatei blieb unverändert). Grund dafür war, dass die Seitenwand mit Palme hochklappbar sein muß.
Da der Pavillon bereits einiges an Platz in der Box einnimmt, hätte die Palme in voller Länge beim Schließen der Box nicht mehr Platz gehabt. Mit eingekürzter Palme geht es sich nun platzmäßig aber sehr gut aus! 🙂

Noch ein Hinweis: Für kurze Zeit (nämlich bis Ende Februar 2019) sind die Schneidplotterdateien von Pavillon und Palme (inkl. Liegestühle) in einem Bundle erhältlich. Mit dem Kauf des Bundles kannst du 20% gegenüber dem Kauf der Einzelprodukte sparen!

Abschließend noch ein paar weitere Fotos der fertiggestellten Malediven-Geschenkbox Wenn du eine solche Malediven-Box benötigst, sie aber nicht selber herstellen möchtest, dann kannst du diese Geschenkbox ab sofort hier in unserem Explosionsboxen-Shop bestellen.