Category: Weihnachten

Ein allerletztes Mal muss ich noch auf Weihnachten zurückkommen. Wir hatten an den Weihnachtsfeiertagen viele Gäste und waren daher ziemlich mit den Vorbereitungen beschäftigt, sodass Bloggen und Fotografieren unserer Basteleien etwas in den Hintergrund geraten ist. Dieses Posting möchte ich aber dennoch nachholen, es ist das Ergebnis unserer Bastel-Anstrengungen des 23.12. Es war uns wichtig, dass wir uns ab dem 24.12. zur Abwechslung mal etwas Ruhe gönnen konnten und da für den 26.12. Familienbesuch angekündigt war (d.h. Kochen/Backen/Vorbereitungen für 22 Personen), mussten Bastelarbeiten und der Großteil der Küchenvorbereitungen bereits am 23.12. erledigt sein.
Nun zu den Bastelprojekten: Mein lieber Heinz hat auf meinen Wunsch hin die Weihnachtsgeschenke für unsere Söhne (iTunes-Wertkarten) auf nostalgische Art und Weise verpackt. Heinz und ich sind ja sozusagen Kinder der 70er Jahre und damals gab es weder iTunes, noch Download – Musik bekam man z.B. in Form von Musikkassetten. Die Größe von Musikkassetten passt eigentlich super, um darin eine iTunes-Karte zu verstauen. Heinz hat also ein paar Bilder von Musikkassetten gegoogelt und sich dann ans Werk gemacht, entsprechende Schachteln als Verpackung zu gestalten.
Das ist dabei herausgekommen:
B3M_9487B3M_9486B3M_9485B3M_9484Parallel zu Heinz’s Verpackungskünsten habe ich die Tischdekoration für unsere Gäste des 26.12. hergestellt, diese sah folgendermaßen aus:B3M_9471B3M_9464B3M_9462Als Namenkärtchen habe ich mit dem Falzbrett für Geschenktüten kleine Säckchen hergestellt, die für jeden Gast ein paar Süßigkeiten bereit hielten.
Die fertig gedeckten Tische sahen dann so aus:B3M_9472B3M_9482B3M_9474Noch ein Detail am Rande bezüglich unserer Koch-Vorbereitungen: Da wir (unsere Söhne, Heinz und ich) Vegetarier sind, waren wir uns nicht sicher, ob unsere Hauptspeise (Rotkraut-Strudel mit Bratkartoffeln, Salat und Sauce) bei allen Gästen Anklang findet. Deshalb haben wir uns kurz vor Weihnachten 2 Tisch-Pizzaöfen bestellt (diese werden sehr heiß, die Pizzen werden darin auf Stein gebacken und sind bereits nach 5 Minuten fertig). Diese Pizzen haben wir als Alternative zur Hauptspeise angeboten. Besonders bei den jüngeren Gästen ist das sehr gut angekommen – und es freut uns, dass viele Gäste sowohl den Rotkraut-Strudel als auch eine Pizza genossen haben.
Abschließend noch ein Foto der „Pizza-Koch-Ecke“, die wir für diesen Zweck hergerichtet haben. Ich schätze nach unserer Weihnachtsfeier müsste der Hersteller von diesen Pizzaöfen Umsatzzuwächse bemerkt haben, viele unserer Gäste wollten wissen, wo man so einen Ofen bekommt 🙂
B3M_9479

Letzte Woche habe ich euch ja bereits die Neujahrs-Explosionsbox mit Pilzhäuschen vorgestellt. Heute möchte ich euch den „Bruder“ 😉 dieser Box vorstellen – nämlich eine Neujahrs-Explosionsbox mit einem Zylinder voller Glückssymbole.B3M_9353B3M_9365Eine solche Box hat ebenfalls (wie auch eine Pilzbox) ihren Weg zu einem Empfänger nach Frankreich genommen – ich hoffe, dass die Lieferung zu einem passenden Zeitpunkt ankommt – das ist gar nicht so einfach, denn idealer Weise soll so eine Box nach Weihnachten aber vor Silvester ankommen. Naja – ich habe mich bemüht, einen geeigneten Versandtag zu wählen, ob es geklappt hat, werde ich aber erst von der Kundin erfahren.
Nun ein paar Bastel-Einzelheiten: Für den Hut hat mir erneut die BigShot zusammen mit der Kreis-Kollektion wertvolle Dienste erwiesen. Die Glückssymbole wurden auf Blumendraht befestigt, zuvor wurden die Drähte mit Hilfe von Scheiben im Hut befestigt (2 Scheiben ausstanzen, kleine Löcher in die Scheiben stanzen, Abstandhalter zwischen die Scheiben geben, Drähte durch die kleinen Löcher durchschieben, umbiegen und mit doppelseitigem Klebeband und viiiel Klebstoff befestigen…). Die Texte „Prosit Neujahr“ und „Bonne Année“ wurden auf glänzendem Fotopapier ausgedruckt – auf normalem Papier würden die schwarzen Flächen mit Tintenstrahldrucker wohl eher stumpf und matt aussehen.
Noch einige Fotos:B3M_9359B3M_9358B3M_9361Und hier die Übersicht der verwendeten Produkte:

Erst ein schön gedeckter Tisch macht einen Feiertag zu etwas Besonderem. Deshalb darf auch an Silvester die entsprechende Tischdeko nicht fehlen. Ich finde, dass an Silvester die Farbkombination Schwarz-Weiß sehr passend ist, deshalb habe ich einen entsprechenden Dekorations-Vorschlag ausgearbeitet:B3M_9323B3M_9317Die Uhr wurde mit der BigShot zusammen mit der Kreis-Kollektion und der Ziffern-Kollektion „Little Numbers“ ausgestanzt. Dasselbe gilt auch für das Etikett auf dem Sektfläschchen. Dazu noch ein Briefchen mit etwas buntem Konfetti, Spritzkerzen im Cellophan-Säckchen – fertig!B3M_9319B3M_9318Produktübersicht:
Grundwerkzeuge:

Erinnert ihr euch an den Blogbeitrag mit dieser Sternenschachtel? Nachfolgend ein paar Fotos einer zweiten Variante:B3M_8213B3M_8211Der „Schneekristall“ wurde mit dem Flockenzauber-Bundle gestempelt und gestanzt – im Anschluß daran mit einer Schere zerschnippelt, danach gefaltet und dann wurden die einzelnen Ebenen zusammengeklebt.
Noch zwei Fotos:B3M_8212B3M_8210
Die Abmessungen für den Zuschnitt zum Nachbasteln findet ihr im ursprünglichen Sternenschachtel Beitrag.
Hier noch die Produkte-Übersicht:

Pilzhäuschen gibt es ab sofort nicht nur in Schlumpfhausen! 🙂
Es ist sicherlich etwas ganz Besonderes, wenn man jemandem mit so einer Explosionsbox seine Neujahrsglückwünsche per Post überbringt. Eine solche Explosionsbox hat ihren Weg zu einem Empfänger nach Frankreich eingeschlagen, deshalb sind die Seitenlaschen 1 x mit „Prosit Neujahr“ und 1 x mit „Bonne Année“ ausgestattet. Zuerst zeige ich euch das Häuschen, welches mit dem Papierschneider zugeschnitten wurde. Die Fenster wurden mit der Halb-Zoll-Handstanze ausgestanzt und das Dach wurde mit der BigShot und der Kreiskollektion hergestellt.B3M_9348Besonders liebe ich an dieser Box aber den Deckel – so einfach herzustellen und dennoch so ein toller Effekt – am besten ihr überzeugt euch davon selbst: B3M_9339Rotes Papier für den Untergrund und darauf ausgestanzte weiße Kreise (1-Zoll-Stanze, 1/2-Zoll-Stanze und kleinere Kreise mit der Eulen-Stanze) – und schon hat man einen Hingucker!
Natürlich gibt es noch weitere Fotos vom Innenleben dieser Box:B3M_9341B3M_9344B3M_9347B3M_9342Natürlich möchte ich Nachfolgend die verwendeten Produkte für diese Pilz-Box:

Nachdem wir am Wochenende durchgearbeitet haben, sind nun glücklicherweise alle Explosionsboxen-Bestellungen fertig – unsere Auftragsarbeiten für Weihnachten sind somit abgeschlossen und wir freuen uns schon sehr auf ein paar freie Tage 🙂
Heute haben wir unsere neuen Explosionsboxen-Motive fotografiert und diese werden nun nach und nach in unserem Blog veröffentlicht.
Beginnen wir mit unserem 4. Weihnachts-Motiv, nämlich einem „Spielzeug-Zug“. Dieser ergänzt unsere 3 bisherigen Weihnachts-Explosionsboxen-Motive (Schlitten, Weihnachtsbaum und Lebkuchenhaus).B3M_9434B3M_9453B3M_9447B3M_9440B3M_9441B3M_9438B3M_9454Für die Herstellung dieser Explosionsbox waren insbesondere 2 Handstanzen sehr hilfreich. Nämlich die Eulen-Handstanze – lustigerweise verwende ich diese Stanze sehr oft, habe aber noch nie eine Eule damit gebastelt 🙂 – diese Stanze eignet sich perfekt, um die verschiedenen Kreise zu stanzen (z.B. die Zugräder). Die zweite hilfreiche Stanze ist die Baum-Handstanze. Damit kann man ganz schnell die Baum-Grundform ausstanzen, danach werden mit einer Schere die Bäume verfeinert.
Nachfolgend der Produktüberblick über die verwendeten Stampin’Up!-Produkte:

Bei uns geht es momentan wie in einer echten „Wichtelstube“ zu 🙂
So viele Explosionsboxen-Aufträge müssen wir derzeit abarbeiten und soeben ist wieder ein Schwung an Explosionsboxen für das Weihnachtsfest zur Post gegangen. Viele neue Motive sind aufgrund der Kundenwünsche entstanden – diese werde ich euch nach und nach in unserem Blog zeigen, sobald der momentane Weihnachts-Zeitdruck vorüber ist.
Als erstes gleich einmal eine Explosionsbox, die als Gutschein für ein „Fotoshooting“ ihre Verwendung finden wird.
B3M_9334Und nun der Inhalt nach dem Öffnen: B3M_9331B3M_9332B3M_9327Noch einmal eine Perspektive von außen: B3M_9333So, das war es einstweilen, ab in unsere Wichtelstube – es wird an weiteren neuen Explosionsboxen (dieses Mal als „Neujahrs-Boxen“) weitergebastelt.

Habt ihr eure Weihnachtspost schon verschickt? Heute möchte ich euch einen Vorschlag für eine Weihnachtskarte vorstellen.
Diese Karte wurde in einem relativ großen Format hergestellt (14×21 cm) und fällt alleine dadurch dem Empfänger sicherlich gleich ins Auge.B3M_8277B3M_8281Auch dieses Mal habe ich mit „Stampin’Spritzer“ das Papier für den Himmel besprüht, ich liebe diesen doch so einfach herzustellenden Effekt!
Hier folgt die Produktübersicht:

Heute möchte ich euch erneut eine Einladung vorstellen – und zwar eine Einladung zur Familien-Weihnachtsfeier. Dazu noch eine Info – diese Einladung habe nicht ich hergestellt, sondern mein lieber Mann Heinz – da kann niemand mehr behaupten, dass Männer nicht basteln können! 🙂B3M_9259B3M_9248B3M_9249B3M_9250B3M_9257
Leider sind die bei diesen Einladungen verwendeten Stanzformen nicht mehr bei Stampin’Up! erhältlich. Als Alternative kann man aber auch die Stanzformen der Deco-Labels-Kollektion, die ebenfalls sehr schön sind, verwenden. Das Kuvert wurde in passender Größe mit dem Envelope-Punchboard hergestellt.
Nachfolgend die Produktübersicht:

Wie versprochen gibt es heute ein weiteres Tischgedeck für Weihnachten. Als Hauptfarben wurde petrol und silber verwendet, denn ich finde es recht erfrischend, wenn zu Weihnachten zur Abwechslung auch mal andere Farben als nur rot und grün zum Zug kommen.B3M_8243B3M_8242B3M_8241B3M_8237Für die „Sternchen-Kette“ werden einfach kleine Sterne ausgestanzt (siehe dieses Handstanzen-Set) und jeweils 2 Sterne werden – mit silberfarbener Schnur dazwischen – zusammengeklebt.
Nachfolgend findet ihr die Produktübersicht für dieses Tischgedeck: