Tag: geschenkschachtel

Muttertag steht vor der Tür, deshalb steht unser heutiger Cutting-Machine BlogHop unter dem Motto Herzverpackung zum Muttertag.

Als Grundlage für unsere heutigen Projekte dient diese Herzverpackung aus meinem Online-Shop. D.h. alle Teilnehmer-/innen haben eine Muttertagsverpackung mit dieser Datei hergestellt.

Ich habe die Herzverpackung gleich zweimal kreiert und bei beiden Verpackungen teilweise die selben Stempelsets und Produkte verwendet. Die Gegenüberstellung zeigt, dass man, auch wenn man dieselben Werkzeuge verwendet, dennoch sehr verschiedenartige Geschenkverpackungen herstellen kann:Mein erstes Projekt verwende ich als Muttertagsgeschenk für meine eigene Mutter.
Da meine Mutter als Hundebesitzerin Hunde über alles liebt, habe ich außen auf der runden Plakette das Stempelset „Family & Friends“ von Stampin’Up! angewendet. Die Kombinationsmöglichkeiten bezüglich Frisuren sind bei diesem Stempelset einfach toll und ein kleiner Hund ist sogar auch noch enthalten.Wie du anhand des obigen Fotos sehen kannst, habe ich die Schneidplotterdatei mit doppeltem Herz verwendet – d.h. die Verpackung ist sozusagen „muschelartig“ mit einer oberen und einer unteren Verpackungsschale. Dadurch kann man in diese Verpackung etwas mehr Inhalt hineingeben, als wenn man die Variante mit nur einer Herzschale verwendet.

Verschlossen wird meine Verpackung mittels Magneten. Da ich die Magnete so gut wie möglich im Inneren der Box verstecken wollte, war der Einbau sozusagen etwas „gefinkelt“, aber letztendlich hat sich die diesbezügliche Mühe gelohnt.Die Worte „Schönen Muttertag“ habe ich mit dem Stempelset „Gut Gesagt“ in weißer Farbe auf flamingo- und jadefarbenem Papier embosst.

Die zweite Herzverpackung bekommt meine Schwiegermutter zum Muttertag. Auch hier habe ich das Doppel-Herz geplottet, damit ich genügend Raum für den Inhalt habe. Der Schließmechanismus funktioniert auch hier wieder mittels Magneten. Wie du siehst, habe ich die Magnete unter dem Rand befestigt. Der Vorteil ist, dass sie sich dadurch beim Öffnen nicht lösen können. Außerdem kann man so die Magnete nur dann entdecken, wenn man konkret danach sucht 😉Als Stempelsets haben auch hier „Family and Friends“ und „Gut Gesagt“ herhalten müssen. Meine Schwiegermutter und mein Schwiegervater machen gerne Ausflüge und Wanderungen, deshalb habe ich zwei Figuren gestempelt. Die Frisuren und den Bart habe ich natürlich so gewählt, dass es zu meinen Schwiegereltern passt.
Für den Hintergrund wollte ich Berge haben. Da ich aber kein Stempelset besitze, das größenmäßig zu den Figuren passt, habe ich einfach einen schwarzen Stift genommen und die Hintergrundlandschaft im Schnellverfahren etwas krakelig auf das Herz gezeichnet. Die beiden Worte „Schönen Muttertag“ habe ich in weißer Farbe auf calypso-farbenes Papier embosst und danach erneut mit der Handstanze „Klassisches Etikett“ ausgestanzt.

Wenn dir meine Herzverpackungen gefallen haben, dann würde es mich freuen, wenn du mir einen Kommentar zu diesem Beitrag hinterlässt!

Und nun geht es mit dem Projekt von Renate Ecklmayr weiter – ich bin schon sehr gespannt wie sie dieses Thema umgesetzt hat!

Zu guter Letzt noch die Übersicht aller teilnehmenden Blogs:

  1. Brigitte Baier-Moser – hier befindest du dich gerade
  2. Renate Ecklmayr
  3. Bernd Hellmund
  4. Elvira Hörtner
  5. Sabine Steinkress
  6. Elfi Reisinger

Wenn auch du dich unserem CuttingMachine Designteam zum gelegentlichen BlogHoppen anschließen möchtest, dann würde es mich freuen, wenn du dich hier anmeldest!

Heute habe ich mit mit der Herstellung einiger Autos beschäftigt. Mit dieser neuen Schneidplotterdatei aus unserem Shop kann man auch ein Fahrschulauto herstellen, da die Druckdatei für die Fahrschulauto-Beschriftung ebenfalls im Download enthalten ist.Die Herstellung der Autos ist recht einfach, da die Anzahl der Teile relativ überschaubar ist. Wenn man möchte, so muss man den letzten Teil der Heckklappe nicht festkleben. Dadurch kann man das Auto auch dann als Geschenkschachtel verwenden.

Ab morgen sind die brandneuen Artikel des Frühjahr-Sommer-Katalogs von Stampin’Up! bestellbar! Deshalb gibt es heute einen Blog-Hop des schnipseldesign-Teams, damit ihr – liebe Leserinnen und Leser – gleich einen umfassenden Überblick bekommt, was es an neuen Artikeln gibt und wie man diese verwenden kann.
BlogHopBanner-FS-und-SABUm meinen Blog-Hop-Beitrag zu gestalten, habe ich dieses Mal nicht nur in der Bastelstube gewerkelt, sondern vorher noch einige Zeit in der Küche verbracht, weil ich kleine „Herztorten“, die sich toll als Valentinstag-Geschenk eignen, gebacken habe. Vielleicht noch als Detail – diese Torten sind nach dem Anschneiden 4färbig, da die einzelnen Schichten mit verschiedenen Puddingpulver-Sorten (anstatt Mehl) hergestellt wurden.
Wer diese Torten nachbacken möchte – hier findet ihr das Rezept.backfotosAber jetzt ein paar Fotos von der Tortenverpackung, um die es hier geht:B3M_9616B3M_9627B3M_9621Die Abmessungen der Schachteln sind 5-1/2 x 5-1/2 Zoll und die Schachtelhöhe beträgt 2-1/2 Zoll. Diese Größe passt perfekt für die Herz-Backform, die bei der Tortenherstellung verwendet wurde. Als Farben habe ich dieses Mal zartrosa, rosenrot, schiefergrau und ein wenig weiß verwendet.
Die verwendeten Stempel stammen aus dem Stempelset „Blüten der Liebe“ und die Stanzformen (Thinlits) stammen aus dem Set „Blühendes Herz“. Die Tortenschachtel in zartrosa wurde außerdem mit einem Ornament aus dem Stempelset „Auf den ersten Blick“ bestempelt. Damit diese Verzierung schön dezent wirkt, wurde sowohl das Papier als auch Stempelfarbe in zartrosa verwendet. Noch ein paar Fotos – dieses Mal samt Inhalt:B3M_9632B3M_9640B3M_9637B3M_9645Und nun dürft ihr gespannt sein, was meine lieben Team-Kolleginnen vorbereitet haben, es geht weiter mit Eva Loidl von Kritzelherz.

Hier noch die Links zu den weiteren Blog-Hop-Teilnehmerinnen:

Renate Ecklmayr, schnipseldesign
Eva Loidl, Kritzelherz
Doris Schillhuber, schillidesign
Sabine Steinkress, schereSTEINundpapier
Carola Tidl, Lielan-Linz
Angelika Dorfinger, Pap-Irrsinn