März 2019

Mittlerweile habe ich nun wie versprochen eine Explosionsbox für das Riesenrad ausgearbeitet. Damit du diese Box nachbasteln kannst, gibt es die Bastelanleitung mit den Abmessungen als Gratis-Download (ausdruckbares .pdf) in meinem Shop:Die fertige Box sieht folgendermaßen aus und man kann sie, wenn man sie nicht selbst herstellen möchte, auch fix-und-fertig hier in meinem Online-Shop bestellen.Diese Box passt sehr gut als Reisegeschenkbox für eine Reise nach Wien. Zusätzlich habe ich eine weitere Schneidplotterdatei ausgearbeitet, nämlich ein Schloss, das gut auf eine der Seitenwände passt.

Vor kurzem habe ich eine Schneidplotterdatei für die Herstellung eines Riesenrades ausgearbeitet und nun habe ich es auch geschafft, ein Video bezüglich des Zusammenbaues herzustellen:

Das Riesenrad hat acht kleine Gondeln, diese werden als aller erstes zusammengeklebt.Erst danach werden die Einzelteile des Rades zusammengebaut und die kleinen Gondeln in die Querstreben eingefädelt. Wenn man beim Basteln einigermaßen exakt arbeitet, dann lässt sich das Riesenrad nach Fertigstellung sogar drehen (im Video zu sehen).
Grundsätzlich kann man das Riesenrad auch in eine Explosionsbox hineingeben, allerdings benötigt man ein Sonderformat, damit die Höhe des Rades hineinpasst. Demnächst werde ich eine passende Explosionsbox ausarbeiten und dir dann die idealen Maße für die Box bekanntgeben.

Es ist wieder so weit!
Unser CuttingMachine BlogHop findet heute ein weiteres mal statt und das heutige Thema lautet Ostereier-Verpackung.
Jede/r Teilnehmer/in hat diese Schneidplotterdatei für eine 3-Eier-Verpackung verwendet und etwas Schönes damit gestaltet.

Ich habe übrigens keine Ostereier in die Verpackung gegeben, sondern zunächst Eierkerzen bei der Firma Candolino bestellt. In diese Verpackung passt die kleine Kerzengröße mit 61/44 mm hinein.
Bei der Herstellung der Verpackung kamen wieder einige Produkte von Stampin’Up! zum Einsatz. Beispielsweise habe ich die Karotte aus dem Stempelset Hasengrüße verwendet, um einige Karotten auf die Verpackung zu stempeln.
Danach habe ich die Karotten mit Stampin’Blends ausgemalt.

Das Gras habe ich ebenfalls mit Silhouette Cameo geschnitten – und du kannst die Plotterdatei für das Gras gratis aus unserem Shop herunterladen – sozusagen ein kleines Ostergeschenk an meine Blogleser 🙂Damit man diese Ostereierverpackung auch mit einem Geldschein bestücken kann, habe ich noch ein Osterkörbchen am Griff angebracht. Die Schneidplotterdatei für das Geldkörbchen gibt es hier im Shop und das Hasengesicht auf dem Körbchen ist wiederum ein kostenloser Download.Auch die rückwärtige Seite dieser Verpackung sieht sehr schön aus, deshalb gibt es hier noch ein Foto der Rückseite:Ich hoffe, dass ich dir mit diesem Beitrag ein bißchen Oster-Vorfreude bereitet habe!

Und nun geht es weiter mit dem Projekt von Sabine Steinkress – ich bin schon sehr gespannt, was sie Schönes mit dieser Verpackung gezaubert hat!

Zu guter Letzt noch die Übersicht aller teilnehmenden Blogs:

  1. Brigitte Baier-Moser – hier befindest du dich gerade
  2. Sabine Steinkress
  3. Renate Ecklmayr
  4. Bernd Hellmund 
  5. Elfi Reisinger

 

Wenn auch du dich unserem CuttingMachine Designteam zum gelegentlichen BlogHoppen anschließen möchtest, dann würde es mich freuen, wenn du dich hier anmeldest!