Category: Bastelanleitung

Also ich muß sagen, ich bin schon sehr stolz auf meine Workshopteilnehmerinnen vom vergangenen Samstag! Eine jede von ihnen hat im Rahmen meines Explosionsboxen-Workshops eine Explosionsbox mit einem „Lebkuchenhaus“ (aus Papier) hergestellt und mit nach Hause genommen.
Hier ein paar Fotos davon – zunächst die Außenansicht: B3M_8367Nach dem Öffnen offenbart sich das Innenleben mit dem „Lebkuchenhaus“:B3M_8352B3M_8354B3M_8364B3M_8358Die Grundform des Häuschens wurde mit dem Papierschneider von Stampin’Up zurechtgeschnitten. Danach wurde die Türe mit der 1″-Handstanze und die Fenster mit der 1/2″ Kreisstanze in den Häuschen-Zuschnitt hineingestanzt. Sehr hilfreiche Werkzeuge waren weiters die „Konfetti-Sternchen-Stanze“ und die „Konfetti-Herzchen-Stanze“. Mit diesen beiden Stanzen wurden ganz viele Details dieser Explosionsbox hergestellt – z.B. die Sternchen auf dem geprägten Dach oder die Herzchen an den Wänden des Lebkuchenhauses oder auch der „Sternenhimmel“ an der Seitenlasche bzw. auf dem Deckel der Box.
B3M_8355Die Workshopdauer ist ja mit 2,5 Std. immer relativ kurz, deshalb wurden während des Workshops die gestempelten Bäume an den Seitenlaschen nur ausgeschnitten – für diejenigen, die es aber ganz perfekt machen wollen, habe ich sozusagen ein „Update“ ausgearbeitet, bei dem man die Bäume nicht ausschneidet, sondern sich der Bäume-Stempel auf den beiden Papieren ergänzt.
Hier ist zunächst einmal ein Foto, das den Unterschied zeigt – links ausgeschnitten, rechts zusammengefügt:B3M_8345Und nun noch eine Fotostrecke, in der die Vorgehensweise beschrieben wird:2015-11-stempeln-2papier
Folgende Werkzeuge von Stampin’Up! wurden für die Herstellung dieser Lebkuchenhaus-Explosionsbox verwendet:

 

Tja, kaum ist man geboren – und schon ist ein halbes Jahrhundert vorüber…
Dieses Mal habe ich ausnahmsweise für mich selbst gebastelt und zwar Geburtstagseinladungen zu meinem bevorstehenden 50er.
Noch sind nicht alle Einladungen fertig, weil mir mitten drin (wie des öfteren) das Material ausgegangen ist und ich erst weiterbasteln kann, wenn meine aktuelle Stampin’Up-Bestellung eingetroffen ist.
Zu meinen Lieblingsfarben zählen zweifelsohne Blautöne und deshalb habe ich mich für die Farbe „Petrol“ (bzw. Island Indigo) als Hauptfarbe entschieden. Das Kartenformat (zusammengefaltet) ist 160 x 108 mm und da es in letzter Zeit nicht so viele Bastelanleitungen in unserem Blog gegeben hat, findet ihr am Ende die entsprechende Grafik mit den Maßen zum Nachbasteln.
Aber zuerst einmal ein paar Fotos:B3M_8159B3M_8170B3M_8171B3M_8179Für die Einladung selbst wurde Cardstock in „Vanille“ verwendet – und bevor die Einladungen gedruckt wurden, habe ich das Papier noch ganz leicht mit „Stampin‘ Spritzer“ in den Farben Petrol (stark verdünnt) und Kirschblüte (ebenfalls verdünnt, aber nicht ganz so stark wie Petrol) besprüht. Dadurch ergibt sich ein schöner individueller Farbeffekt – ich hoffe ihr könnt diesen Effekt auf dem nächsten Foto erkennen.B3M_8165Die Abrundungen bei den Laschen wurden mit der BigShot und der Oval-Kollektion erzeugt – wichtig ist, dass man (bei der Rundung nach außen) die Stanzform nicht komplett, sondern nur etwa bis zur Hälfte, durch die BigShot kurbelt.
Die kleinen ausgestanzten Blümchen wurden mit Straßsteinen beklebt.
Die einzelnen Einladungen habe ich an der Außenseite mit Adressetiketten versehen – leider ist die verwendete Stanzform mittlerweile nicht mehr bei Stampin’Up erhältlich. Wer aber die Einladungen inkl. der Adressetiketten nachbasteln möchte, der könnte anstatt dessen auch die „Deco-Labels-Collection“ verwenden. B3M_8175Und hier die Produktübersicht – diese Produkte von Stampin’Up habe ich für meine Geburtstagseinladungen verwendet:

Wie eingangs versprochen, hier noch eine Grafik mit den Maßen, für alle, die solche Einladungen selbst basteln möchten. Da man für den Versand mit der Post außerdem Kuverts benötigt, finden Besitzer des „Envelope-Punchboards“ außerdem Angaben zur passenden Kuvertgröße:2015-11-bastellangfoto-einladung

Mit dem Envelope-Punchboard von Stampin’Up kann man nicht nur im Handumdrehen Briefkuverts zaubern. Es lassen sich damit auch ganz wunderbar Schachteln in den verschiedensten Ausführungen und Formaten gestalten. Nachfolgend ein paar Fotos einer Schachtel mit Deckel, in der Größe von ca. 16 cm x 11 cm x 2,3 cm.B3M_7254B3M_7259B3M_7269Damit auch ihr solche Schachteln selbst mit dem Envelope-Punchboard nachbasteln könnt, findet ihr hier meine Bastelanleitung zum Ausdrucken: 2015-10-env-punchboard-schachtel-01
Außen kann man die Schachteln natürlich beliebig verzieren. In meinem Beispiel wurden Herzen in 3 verschiedenen Rot-Tönen ausgestanzt und passend auf das transparente Designpapier mit Silberherzchen aufgeklebt. Die Blume wurde mit einem Stempel aus dem „Flower Shop“-Stempelset zweifarbig gestempelt – das geht ganz einfach, indem man den Gummistempel zuvor mit Stempeltinten-Markern in verschiedenen Farben einfärbt und danach auf Papier stempelt. Im Anschluß wurde dann die dazupassende Handstanzen verwendet, um die Blume auszustanzen. B3M_7261Folgende Produkte von Stampin’Up wurden verwendet:

 

Elisabeth ist 2 Jahre alt und wird uns demnächst zusammen mit ihren Eltern und ihrer bereits großen Schwester besuchen. Da ich ihr eine Freude machen möchte, habe ich eine Geschenkbox nach „Prinzessinnen-Art“ 😉 gebastelt und sie mit verschiedenen Sachen gefüllt.
Hier ein Foto der Box:B3M_8250Die Idee war, dass die Box ein bißchen so aussehen soll, wie ein „Handarbeitsköfferchen“. Zugegeben – die Rundungen sind nicht ganz einfach sauber hinzubekommen. Aber bei den komplizierteren Basteleien ist der Schneidplotter sehr hilfreich, sodass man wenigstens die Teile ordentlich zugeschnitten bekommt.
Noch ein paar Fotos:B3M_8239B3M_8246B3M_8249B3M_8268Ich hoffe, dass Elisabeth Freude an der Box (oder zumindest am Inhalt) haben wird 🙂

Für fleißige Nachbastler noch ein kurzer Überblick betreffend Zuschnitt: 2015-08-geschenkbox
Falls jemand von euch die Datei die von mir gestaltete Datei der Schnittvorlage für den Plotter (Silhouette Cameo) haben möchte, kurze Nachricht an mich, ich übersende sie euch gern.

Verwendete Artikel von Stampin’Up:

Es ist wieder mal an der Zeit, um Ordnung zu machen. Damit Bastelanleitungen und fertige Grußkarten endlich ein schönes Zuhause bekommen, habe ich entsprechende Boxen entworfen:
B3M_8222B3M_8225B3M_8229B3M_8230Dieses Mal gibt es für euch wieder Maße für den Zuschnitt der Boxen, damit dem Nachbasteln nichts im Wege steht:2015-08-aufbewahrungsbox-langfoto

Folgende Werkzeuge von Stampin’Up! wurden verwendet:

 

 

Selbstgebackene Torten sind ein tolles Geschenk. Und umso schöner ist dieses Geschenk, wenn man es in einer schönen Verpackung überreicht. Diese Tortenschachtel wurde mit Bastelwerkzeugen von StampinUp hergestellt, sie ist ein Geburstagsgeschenk anlässlich eines 75. Geburstag.

Damit ihr die Tortenschachtel nachbasteln könnt, haben wir euch in der nachfolgenden Grafik die Maße für den Zuschnitt zusammengestellt.

2015-07-tortenschachtel

Folgende Werkzeuge von StampinUp wurden verwendet:

129722

 

Die Großen Ziffern für Geburstagszahl (an der Seite der Tortenschachtel) wurden mit Hilfe eines Schnittplotters am Computer ausgeschnitten. Auch die Beschriftung „Sachertorte“ wurde mit dem Schnittplotter erstellt.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachbasteln!
Wenn ihr nicht selber basteln möchtet, aber gerne so eine Tortenschachtel an ein Geburstagskind (oder zu einem anderen Anlass) verschenken möchtet, so könnt ihr uns mit dem unten stehenden Kontaktformular gerne kontaktieren – selbstverständlich sind bei uns auch Auftragsarbeiten erhältlich!

Name (Pflichtfeld)

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Nachricht

 

B3M_3025

Esst ihr gerne Rumpflaumen? Diese kleinen Schachteln sind ruck-zuck fertig und eine ganz tolle Verpackungsmöglichkeit für Rumpflaumen. Dieses Projekt war eine gute Gelegenheit, gleich einmal die neuen Farben und Designs aus dem neuesten Stampin’Up-Katalog auszuprobieren.

Damit ihr die Schachteln gleich nachbasteln könnt, findet ihr nachfolgend eine Grafik mit den passenden Maßen:

2015-05-schachteln-ws

Folgende Stampin’Up-Produkte wurden für dieses Projekt verwendet:

129722

Ich möchte euch außerdem einen kleinen Einblick in unseren Bastelraum werfen lassen. Wenn wir Stampin’Up Workshops veranstalten, dann stellen wir in diesem Raum entsprechend der Teilnehmeranzahl Tische auf, sodass ein jeder Workshopteilnehmer seinen eigenen Bastelarbeitsplatz zur Verfügung hat. Wir freuen uns auf eure Workshopanmeldungen, neue Termine werden wir euch demnächst mitteilen.

B3M_3035B3M_3041

Und hier noch weitere Fotos von den Schachteln – sie sind wirklich super-einfach nachzumachen und somit auf alle Fälle auch für Bastel-Anfänger geeignet!

B3M_3048B3M_3032

B3M_0231
Diese Säckchen sind eine sehr schöne Verpackung für Cookies. Am besten bastelt man sich gleich einen Schwung dieser Säckchen auf Vorrat, sodass man gerüstet ist, wenn man z.B. bei einer spontanen Einladung ein schönes selbstgemachtes und selbstgebackenes Geschenk mitnehmen möchte.

B3M_0237

Folgende Stampin’Up-Produkte wurden verwendet:

129983 129722

Das farbige Papier sowie die Bänder kann man natürlch frei nach eigenem Geschmack wählen – meine Favoriten für dieses Projekt waren 124389 und 111850.

Die in diesem Projekt verwendete Blumenstanze ist leider nicht mehr erhältlich, als Alternative empfehle ich den Fun-Flower-Punch 133785. Für den Kreis in der Blume verwendet man am besten den 1″ Kreis-Punch 119868. Das ausgestanzte Fenster bei den lilafarbenen Cookiesäckchen habe ich mit den leider nicht mehr erhältlichen Rahmen-Kollektion-Framelits (125598) ausgestanzt. Eine passende Alternative wäre die Oval-Kollektion 129381

Das Stempeln der grünen Etiketten mit weißer Stempelfarbe ist etwas schwieriger, da die weiße Stempelfarbe eine viel längere Trockenzeit benötigt als farbige Stempelfarbe. Deshalb kann man die Etiketten natürlich auch mit einer dunklen Stempelfarbe bedrucken. Wer es dennoch, so wie ich, mit weißer Stempelfarbe bestempeln möchte, der wird hier fündig: 101731

Zu guter Letzt möchte ich euch in den nachfolgenden Grafiken noch die Maße für Zuschnitt und Faltung übermitteln, sodass einem Nachbasteln nichts mehr im Weg steht.

 

Das Falten und das Zusammenkleben der Säckchen ist für jemanden, der das noch nie gemacht hat, möglicherweise nicht ganz einfach. Ich werde euch aber demnächst eine genaue Anleitung dazu liefern.

Und nun wünsche ich Euch viel Spaß beim Nachbasteln!

 

16778552920_d9faef5f84_o

Heute möchten wir euch eine Bastelanleitung für ein Osterkörbchen zur Verfügung stellen. Verwendbar als Tischdekoration oder als ein nettes Geschenk.

16343656554_23295a8e81_o

Für das Nachbasteln dieser Körbchen gibt es hier eine Bastel-Fotostrecke:

körbchen

Hier findet ihr eine ausführliche Bastelanleitung zum Ausdrucken: Bastelanleitung downloaden

Wer sich das Designpapier und den Text zum Ausdrucken downloaden möchte, wird in unserem Shop fündig: Designpapier (Als kostenloser Download nur bis Mitte April 2015 verfügbar !)

Es wurden folgende StampinUp-Produkte beim Basteln dieser Osterkörbchen verwendet:

B3M_8841 B3M_8842 B3M_8843-Bearbeitet B3M_8845 B3M_8848-Bearbeitet